Featured Video Play Icon

[Liːd] (2012)

5-Kanal-Videoinstallation
3:05 bis 4:26 min
Projektionen ca. 3,2 x 1,8 m

Die Videoinstallation zeigt auf fünf großen Hochformatprojektionen Porträts von klassisch ausgebildeten Sängerinnen und Sängern aus vier Nationen. Sie sind dabei zu sehen wie sie das Bild betreten und den Betrachter kurz in ihrer jeweiligen Muttersprache ansprechen. Anschließend tragen sie ein deutsches Kunstlied vor, um dann das Bild wieder zu verlassen.

Kunstlieder handeln von tiefgreifenden Themen, wie Liebe, Heimat oder Tod und sind emotional stark aufgeladen. Sie gelten als so typisch deutsch, dass der Begriff Lied als Lehenswort in andere Sprachen übernommen wurde: le lied, the lied.
Durch ihren Vortrag verleihen die Sängerinnen und Sänger diesen Emotionen und Gedanken eine Stimme. Während die eigenen Empfindungen der Sänger mit ihrer jeweiligen Muttersprache verbunden sind, bedienen sie sich hier in einem mimetischen Prozess einer ihnen fremden Sprache, die ihren Zuhörern näher ist als ihnen selbst.
Das Artifizielle dieser Situation spiegelt sich in den fünf Videoportraits in einem optischen Eingriff wider. Die Gesichter wurden bis auf die Mundbewegungen nahezu stillgestellt, wodurch die Portraitierten den Betrachter unverwandt anzusehen scheinen und ein optischer Sog entsteht.

Sänger:
Gustavo Castillo Estrada, Namyoung Kim, Danae Kontora, Song Sung Min, Anna Semenow


STILLS

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

AUSSTELLUNGSANSICHT

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Installationsdokumentation