Kinetische Installation (2012)

Regenschirmgestänge, Motoren, Arduino-Microcontroller
Installationsmaße variabel

Der Besucher wird auf die Installation möglicherweise erst aufmerksam, wenn die fragilen Gestänge sich zu bewegen beginnen. Spinnenartig hängen die Regenschirme, von ihrer Bespannung befreit, von der Decke und fangen unvermittelt an, sich zu öffnen und zu schließen, um dann wieder für unbestimmte Zeit zur Ruhe zu kommen. Die Bewegungen verlaufen mal schneller mal langsamer und reichen von einem kurzen Zucken bis hin zu einer längeren Sequenz. Während die Bewegungen an tierische Wesen denken lassen, ruft das leise Surren der Motoren die zugrundeliegende Technik in Erinnerung.

Technische Beratung: Siegfried Kreitner


Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...